Seite 814 von 814 ErsteErste ... 314714764804812813814
Ergebnis 8.131 bis 8.135 von 8135

Thema: Aktuelle NEWS aus Deutschland !

  1. #8131
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.165
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.507

    Siegen: Dieb zwängt sich in zehn Jacken !

    Unauffällig geht anders: Mit zehn übereinandergezogenen Herrenjacken hat ein junger Dieb ein Bekleidungsgeschäft in Siegen verlassen wollen.
    Rund eine Stunde lang sei der 18-Jährige in einer Umkleidekabine verschwunden und habe sich dort in die Jacken gezwängt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

    Dann habe er durch einen Seiteneingang des Geschäfts entkommen wollen.
    Der Ladendetektiv griff rechtzeitig ein und hielt den jungen Mann auf.

    Der 18-Jährige wehrte sich laut Polizei heftig - mit hochrotem Kopf und schweißgebadet sei er am Mittwoch schließlich festgenommen worden.
    Im Rucksack des Mannes fand die Polizei vier weitere Jacken.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. #8132
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.165
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.507

    Gericht hält mutmaßlichen Stückel-Mörder für psychisch normal !

    Köln - Um die Leiche eines Menschen zu zerteilen, braucht es nur ein scharfes Messer.
    Drastisch hatte ein Gerichtsmediziner beschrieben, was mit einem chinesischen Koch aus Köln passiert war.
    Zerstückelt von einer anatomisch geschulten Person, der gezielt um die Knochen herum geschnitten hat, Teile womöglich zuvor abkochte.

    Psychogramm des mutmaßlichen Stückelmörders
    Wie tickt ein Mensch, der dazu fähig ist?
    Am Donnerstag beschäftigte sich eine Gutachterin mit dem Angeklagten.
    Als die forensische Psychiaterin Konstanze Jankowski (62) den Angeklagten Jitao W. (37) zur Begutachtung in der JVA Köln besuchte, habe der immer wieder geweint.

    „Er fragte sich, wie man ihn aufgrund eines kleines Nagelstückes des Mordes bezichtigen könnte“, berichtete Jankoswki.
    Es ist das stärkste Indiz dafür, dass W. die schreckliche Tat begangen haben könnte.
    Der Fingernagel wurde bei Teilen der Leiche gefunden.

    Keine „psychische Abartigkeit“
    Nichts spreche für eine seelische Erkrankung, für eine „psychische Abartigkeit“, die den Stückelmord erklären könnte.
    Jitao W. galt als Eigenbrötler, immer mit ernstem Gesichtsausdruck.
    Nur auf seiner Arbeit blühte er auf.

    Aus einer Provinz in Ostchina habe er sich aufgemacht, zunächst in Shanghai in einem Restaurant gearbeitet, dann später in Köln.
    Hier wollte er Geld verdienen, um seinen Vater nach einem Unfall zu unterstützen.
    Ehefrau und Kind blieben in Asien.

    Zerstückelte er seinen Kollegen?
    Jitao W. galt als guter Koch, sauber, fleißig, gewissenhaft.
    „Er zeigt Tendenz zum Rechthaberischen“, sagte die Gutachterin.
    Als er auf der Arbeit auf seinen Kollegen Hayiang S. (28) – der galt laut Zeugen als kleinkariert und kindisch – traf, kam es zum Zoff und zur Prügelei.
    Und zum Mord?

    „Der Mann hat nicht nur mich geschlagen“, sagte der Angeklagte der Psychiaterin.
    Hat er ihn deshalb aus Rache getötet?
    Davon geht die Staatsanwaltschaft in ihrer Anklage aus.
    Sollte Jitao W. die Tat begangen haben, dann eher nicht im Affekt, meinte die Gutachterin.

    Sondern offenbar genauso bedacht und gründlich, wie er als Koch gearbeitet hat.
    Heute sollen die Plädoyers folgen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  3. #8133
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.165
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.507

    Kampfsportbegeisterte Düsseldorferin (90) vertreibt Dieb !

    Düsseldorf - Viel Mut bewies eine 90 Jahre alte Frau am Dienstag, als sie einen Mann schlug, der versucht hatte, ihre Handtasche zu rauben.
    Die kraftsportbegeisterte Rentnerin blieb glücklicherweise unverletzt.

    Die Seniorin betrat am Vormittag den Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Blücherstraße in Pempelfort, als ihr plötzlich ein Unbekannter entgegenkam.

    Macht regelmäßig Krafttraining
    Plötzlich griff der Mann nach der Handtasche, die an dem Rollator der 90-Jährigen befestigt war.
    Die Frau wehrte sich, schrie laut und schlug dem Verdächtigen fest auf die Nase.
    Der Unbekannte ließ daraufhin von ihr ab und flüchtet.

    Die Frau erstattete bei einem Motorradpolizisten Anzeige und berichtete ihm auch von ihren regelmäßigen Teilnahmen an einem Krafttraining.

    Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß und ist dunkelhäutig.
    Er trug eine hellbraune Jacke, eine Jeans und eine braune Strickmütze.
    Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  4. #8134
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.165
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.507

    Messer-Angriff in Duisburg: Prozess nach Mord-Attacke auf Schwangere (17) gestartet !

    Duisburg - Es ist ein Fall, der einen sprachlos werden lässt: Ein 17-jähriges Mädchen ist schwanger.
    Der gleichaltrige Erzeuger des ungeborenen Kindes will dieses auf keinen Fall … und heuert drei Freunde für einen gemeinsamen Mord an, und zwar an der jungen Mutter und ihrem Ungeborenen!

    Genau diesen Fall verhandelt die Jugendstrafkammer des Duisburger Landgerichts seit Donnerstag.
    Angeklagt sind vier Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren – darunter eben auch der mutmaßliche Vater des ungeborenen Kindes.
    Die Anklage lautet auf versuchten Mord.

    Freunde wurden als Mörder angeheuert
    Und das soll laut der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft passiert sein: Der mutmaßliche Vater des ungeborenen Kindes habe „kein Interesse an der Schwangerschaft“ gehabt, soll sich deshalb mit den anderen Angeklagten verabredet haben, Mutter und Kind zu töten.

    Er habe sich mit dem jungen Mädchen für den 6. September 2018 zu einem Gespräch im Duisburger Stadtteil Friemersheim verabredet – dort hätten sich die anderen Angeklagten mit Messern bewaffnet in einem Gebüsch versteckt.

    Die Täter stachen siebenmal zu
    Als der Haupttäter ihnen ein Zeichen gegeben habe, hätten sie die junge Frau angegriffen und mit sieben Messerstiche verletzt.

    Das Opfer hatte laut um Hilfe gerufen und so Anwohner auch sich aufmerksam gemacht – darauf ergriffen die Täter die Flucht.

    Das Gericht unter dem Vorsitz von Ulrich Metzler hat für den Prozess sieben Verhandlungstage angesetzt.
    Das gesamte Verfahren ist nicht öffentlich, weil es sich bei den Angeklagten um Jugendliche handelt.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  5. #8135
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    43.165
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.507

    Waffenhandel angeklagt - Prozess geplatzt !

    Mönchengladbach/Leverkusen - Eine Spezialeinheit (MEK) rammte im April 2017 einen BMW, zerrte Arjen D. und Ioannis P. (44) heraus (der anderthalb Jahre später in Wuppertal von einem Doppelmord freigesprochen wurde).

    Beide hatte gerade zwei Pistolen mit Schalldämpfern gekauft – angeblich von „Manolo“ K. (40) aus Leverkusen.
    Dem sollte am Mittwoch in Mönchengladbach der Prozess gemacht werden – aber der platzte gleich zu Beginn.

    Ballermänner wie für ein Mafia-Arsenal
    Die Anklage gegen Manolo K. liest sich wie eine Bestellliste für ein Waffen-Arsenal der Mafia: Smith & Wesson, Beretta, Glock, Zastava M 76 (Präzisionsgewehr) oder Kalaschnikow AK 47 (Maschinenpistole) – die soll K. nach noch fragwürdigen Zeugenangaben angeboten oder verkauft haben.
    Auch der Zeuge will bei K. gekauft haben.

    Gefunden wurde bei K. aber nur ein Schießkugelschreiber.

    Drei von elf Fällen waren schon eingestellt.
    Blieben acht Fälle mit einer Strafandrohung von bis zu zehn Jahren.
    Unklar blieb, was die beiden Wuppertaler mit den Schalldämpfer-Waffen wollten.
    Den Verkauf hatte das MEK angeblich live mitgehört, dann zugegriffen und die Käufer während der Fahrt auf der Stadtautobahn Leverkusen gerammt.

    Kronzeuge verpfiff einen Mittäter
    Obwohl das schon 20 Monate zurück liegt, bekam die Justiz bis heute keine Verhandlung gegen das Käufer-Pärchen hin.
    Wohl aber gegen den angeblichen Verkäufer, der von einem „Kronzeugen“ verpfiffen worden sein soll.

    Doch auch dieser Prozess blieb am ersten Tag nach einer Stunde stecken – geplatzt!

    Denn der Verteidiger von K., der Kölner Anwalt Ingmar Rosentreter, zauberte einen „überraschenden“ Antrag aus dem Hut mit dem Ziel, die Verhandlung auszusetzen.
    Ihm war aufgefallen, dass es noch mehr Akten und Überwachungsprotokolle gibt, die er nicht kennt.

    Das sei unzulässig.
    So könne er seinen Mandanten nicht verteidigen.

    Jetzt hatte die 2. große Strafkammer unter Vorsitz von Richter Ralf Gerads ein Problem und löste es so: „Dem Antrag wird entsprochen.
    Die Verhandlung ist auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, bis alle Akten der Verteidigung vorliegen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

Seite 814 von 814 ErsteErste ... 314714764804812813814

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •